Live events@berlimus

Christian Steyer, vielseitiger Künstler,  bekannt aus legendären Spielfilmen (z.B. „Für die Liebe noch zu mager“ mit Simone von Zglinicki) jedoch auch Musiker, Komponist, Chorleiter und langjähriger Sprecher der  Serie „Elefant, Tiger @ Co.“ stellt in einer musikalischen Lesung amüsante Texte von Stefan Heym vor und sich selbst im Gespräch den Fragen des Publikums. Den musikalischen Rahmen gestalten Jens Naumilkat am Violoncello und er selbst am Klavier

Samstag, 16.3.2024 um 20:30 im berlimus-Haus
NUR MIT VORBESTELLUNG! Bitte hier Karten reservieren. Eintritt erst bei Austritt! (min.10 EUR)

„… mein Weib hat gesagt, geh ins Russisch-Römisch tu was für deine Gesundheit von allein war ich niemals, wo war ich als normaler Mensch, der Mensch ist gebaut für zehn oder zwanzig oder meinetwegen für dreißig Grad, aber achtzig! Das verträgt das stärkste Herz nicht Puppedipupp Pupp Puppedipupp…“

Heym.webp

Immer sind die Weiber weg/ Immer sind die Männer schuld

Stefan Heym (1913-2001), einer der bedeutendsten Buchautoren des 20. Jahrhunderts, erzählt aus seinem Ehe-Alltag im fortgeschrittenen Alter: komisch, weise, selbstironisch. Heyms entwaffnend ehrliche und wunderbar tröstliche Geschichten sind ein Hohelied auf die Liebe, das alle Ingredienzen enthält, die ihn berühmt gemacht haben: ein herrlich freches Mundwerk, ungebeugter Eigensinn, kompromisslose Klarheit und ein sich auf seine jüdischen Wurzeln beziehender hintergründiger Witz.